zum Inhaltsbereich

Volltext-Suche

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home Lehrwesen, Instruktoren Ausbildung ÖSV-Instruktor

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

Ausbildung zum Instruktor

Allgemeine Voraussetzungen:

- Mindestalter bei der Abschlussprüfung: 18 Jahre
- ÖSV Mitgliedschaft bei einem ÖSV-Verein
- körperliche und pädagogische Eignung (ärztliches Attest nicht älter als sechs Monate)
- Eignungsprüfung

Alpin:

Skiinstruktor: ist eine staatliche Ausbildung und gesetzlich geregelt. Die Ausbildung erfolgt durch die Bundessportakademie in Wien, Innsbruck und Graz.
Ausbildung auf zwei Semester aufgeteilt (2 x 14 Tage).
Weiterbildung, Teilnahme an der Weiterbildung für ÖSV-Ski Instruktoren aus dem Referat alle 4 Jahre!

Snowboard: 1 Semester (Mindestdauer: ca. 150 Unterrichtseinheiten) in Blockveranstaltungen in den verschiedenen Bundessport- und Freizeitzentren. Fast alle Ausbildungen sind zweigeteilt.

Skitouren: Die Ausbildung dauert insgesamt 18 Tage (ca. 157 Lehreinheiten). Theoretischer und praktischer Unterricht halten sich die Waage.
Die Kurstage sind wie folgt zugeteilt: Eignungsprüfung 1 Tag, 1. Kursteil (Basismodul) 3 Tage, 2. Kursteil 14 Tage (inkl. Abschlussprüfung)

Skihochtouren: Die Ausbildung beträgt insgesamt 10 Tage. Theoretischer und praktischer Unterricht halten sich die Waage; zusätzlich zur Skitourenausbildung noch folgende Themen: Seiltechnik, Felsklettern und Eisgehen.

Telemark: Ausbildung in 2 Modulen mit insgesamt 16 Tagen.

Skicross: Neue Ausbildung mit folgenden Schwerpunkten: Bau von Ski Cross Elementen, Starttechnik + Schubtechnik + Wellen, Gleitkurven + Sprünge, Parcours oder Elemente mit mehreren Läufern, Spezielle Trainingslehre, Spezielle Bewegungslehre. Grundanforderung ist die abgeschlossene D oder C Trainerausbildung!

Behindertenskilauf:  Ausbildungsschwerpunkte sind Grundlagen des allgemeinen Skilaufs in Theorie und Praxis (inkl. Trainingslehre, Pädagogik/Didaktik/Methodik, Sportbiologie, Biomechanik, Erste Hilfe, etc.) und Grundlagen des speziellen Skilaufs (Medizinische Grundlagen, Klassifizierung, spez. Methodik und Trainingslehre des Behindertenskilaufs, spezielle Gerätekunde, Eigenerfahrung in den einzelnen Behinderungsarten, etc.).

 

Nordisch:

Langlauf: Ausbildung dauert 2 x 1 Woche, Details auf Anfrage

Sprunglauf: Details auf Anfrage